Sie befinden sich hier:

Promillerechner

Alkohol lähmt schon in geringen Mengen Nervenzellen in unserem Gehirn. Dadurch werden jene Steuerungszentralen beeinträchtigt, die für die Sehleistung, die Körperbewegungen und auch für unsere Gefühle zuständig sind. Wir fühlen uns gut, sind locker und ungehemmt.

Euphorie und übersteigertes Selbstbewusstsein führen aber auch zu einer völlig falschen Selbsteinschätzung. Das ist das Heimtückische an der Wirkung von Alkohol: Wir merken nämlich überhaupt nicht, dass unser Körper schon lange nicht mehr richtig funktioniert. Und das kann schon nach einem Glas Bier der Fall sein.

Deshalb gibt es nur eins

Schon zu Hause klären, ob man Alkohol trinken oder lieber mit dem Fahrzeug fahren will:

Wer fährt, trinkt nicht!
Wer trinkt, fährt nicht!

Testen Sie mit unserem Promillerechner, wie sich verschiedene Trinkmengen und -zeiträume auf die Blutalkoholkonzentration und damit auf die Fahrtüchtigkeit auswirken.

 

Getrunkene Menge
Liter (Pils: 1 Glas = 0,3 Liter; Weizenbier: 1 Glas = 0,5
Liter (1 Glas = 0,25 Liter)
Liter (1 Glas = 0,02 Liter)
Liter (1 Glas = 0,1 Liter)
Trinkzeitraum
Angaben zur Person
Geschlecht*
kg

Achtung:

Bei den Ergebnissen des GUV/FAKULTA Promillerechners handelt es sich, auch wenn er auf den allgemein anerkannten wissenschaftlichen Formeln basiert, nur um eine beispielhafte Berechnung. Die tatsächliche Alkoholkonzentration im Blut wird von vielen Faktoren beeinflußt. Im Einzelfall können sich je nach Konstitution und Gesundheitszustand beträchtliche Abweichungen von den errechneten Werten ergeben.

Wir übernehmen keinerlei Gewähr für die Richtigkeit der errechneten Angaben!