An dieser Seite wird noch gearbeitet

------------

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen.

Wir hatten uns das alles so einfach vorgestellt. Flutkatastrophe?
Wir helfen unseren Mitgliedern!
Dann stellten sich steuerrechtliche Fragen und es wurde kompliziert.
Schließlich wollen wir helfen und nicht zusätzliche Probleme schaffen.

Jetzt haben wir alles geklärt und stellen 100.000 Euro für unsere Mitglieder bereit.
Wie und für wen? Die Regeln sind recht einfach.

 

 

So funktioniert unsere Aktion

  • Hilfen erhalten nur GUV/FAKULTA-Mitglieder und Berechtigte des FsS1.
  • Erstattet wird die Reparatur oder die Ersatzbeschaffung von durch die Flut beschädigten privaten Kraftfahrzeugen, die auf dich als Mitglied zugelassen sind. Hierzu zählen auch Motorräder, Roller uä.
  • Besteht keine Kasko-Versicherung, erhältst du als Mitglied eine Flutopferhilfe in Form einer einmaligen Unterstützung. Sie beträgt 50% der Reparatur- oder Anschaffungskosten bis zum Verkehrswert des beschädigten Fahrzeuges.
  • Bei Kaskoschäden aus gleichem Anlass erhältst du als Mitglied eine Unterstützung in Höhe der Eigenbeteiligung.
  • Die Unterstützung ist insgesamt auf 1.000 Euro pro Mitglied begrenzt.

Anträge zur Flutopferhilfe müssen bis 31. Dezember 2021 eingegangen sein. Entsprechende Nachweise müssen beigefügt werden.

 

1 Der Fonds zur sozialen Sicherung (FsS) ist eine gemeinsame Einrichtung der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) und dem Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband der Mobilitäts- und Verkehrsdienstleister.

Nachfragen und Antrag

Wir haben eine zentrale Stelle geschaffen, an die du Nachfragen- oder eine Schadensmeldung schicken kannst.

Bitte nutze dazu ausschließlich die Mailadresse: fluthilfe@guv-fakulta.de

Bitte beachte, dass wir entsprechende Belege oder anderweitige Nachweise für Schäden an deinem privaten Kraftfahrzeug benötigen. Dies bezieht sich auch auf einen Nachweis, dass du der Halter bist.

© 1999 - 2021 GUV/FAKULTA